Der Vorsitzende des Ordnungsausschusses im Parlament, Lajos Kósa (Fidesz, l.), fügte hinzu, die Spekulationen im Internet und in den Medien hätten keine reale Grundlage, es gebe keinen Grund zur Panik. Die Ausschüsse tagten am Montagmorgen hinter verschlossenen Türen. Am Nachmittag veröffentlichte die Polizei Aufnahmen vom mutmaßlichen Täter, der die Detonation der selbstgebastelten Bombe ferngesteuert auslöste.

Quelle: http://www.police.hu/hirek-es-informaciok/legfrissebb-hireink/felhivasok/az-elkoveto-kepmasa

Konversation

WEITERE AKTUELLE BEITRÄGE
Regierungsbeschlüsse

Ende für Transitzonen

Geschrieben von BZ heute

Am kommenden Dienstag reicht die Regierung jene Vorlage im Parlament ein, mit der sie um die…

Im Gespräch mit Columbo, Frontmann der Band Irie Maffia

Musik in der Quarantänezeit

Geschrieben von Péter Réti

Vor 15 Jahren wurde die ungarische Band Irie Maffia gegründet. Die Budapester Zeitung sprach mit…

Brettspielverleih „Játszóház Projekt”

Lasset die Spiele beginnen!

Geschrieben von Elisabeth Katalin Grabow

Gezwungenermaßen verbringen viele Menschen heute mehr Zeit daheim. Da wird die Suche nach neuen…